Willkommen! ❤

Hier gab’s kürzlich ein Update:

Alle Blogbeiträge sind neu kategorisiert, und das Menü ist ein bisschen übersichtlicher geworden.
Alles Liebe, Anni xx

Blog durchsuchen

Apfel-Maronen-Kuchen

Bei meinem Apfel-Maronen-Kuchen habe ich mich an einem Grundrezept für einen ganz simplen Kuchenboden orientiert: Eier, Zucker, Mehl, Backpulver.

Anstelle von Zucker habe ich auf Xucker aus Holz bzw. Erythrit gesetzt, und anstelle des Mehls auf eine Kombi aus Backprotein und Sojamehl. Das macht den Kuchen zwar nicht unbedingt süß, dafür aber leichter bekömmlich und ein zweites Stück tut auch nicht so weh.

Zutaten:

Zubereitung:

Die Eier und den Zuckerersatz schaumig verquirlen, dann das Backprotein, das Sojamehl und den TL Backpulver hinzugeben.

Den Teig in eine gut gefettete Tortenbodenform geben und andrücken. Die Äpfel in dünne Scheiben schneiden und auf dem Kuchenboden anordnen. Maronen klein hacken und darüber bröseln. Dann den Kuchen für 12 bis 15 Minuten bei 180 Grad in den Ofen geben.

Mit etwas Puderzucker (oder Ersatz) bestäuben und noch warm servieren.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.