Willkommen! ❤

Hier gab’s kürzlich ein Update:

Alle Blogbeiträge sind neu kategorisiert, und das Menü ist ein bisschen übersichtlicher geworden.
Alles Liebe, Anni xx

Blog durchsuchen

Dänische Marmelade

Seit unserem letzten Dänemark-Urlaub sind mein Schatz und ich Marmeladenfans. Die Fruchtaufstriche von “Den Gamle Fabrik” sind legendär, und von manchen Kompositionen können wir hier in Deutschland nur träumen. So zum Beispiel “Abrikos & Gulerod” – einer Mischung aus Aprikosen und Mohrrüben – nicht nur farblich, sondern auch geschmacklich ein unerwartetes Dreamteam.

Nun gibt es von “Den Gamle Fabrik” ausgerechnet diese Marmelade nicht mehr im deutschen Handel,- also machen wir sie einfach selbst! 🙂

Zutaten:

  • 800 gr. Aprikosen (gewogen nach dem Entsteinen)
  • ca. 200 gr. Möhren (gewogen nach dem Raspeln)
  • 1 Paket Gelierzucker 2:1 (z.B. von Dr. Oetker)
  • einen Schuss Zitronensaft

Besondere Utensilien:
Für dieses Rezept ist ein Mixer erforderlich.
Ich nutze “Hanno” von Springlane Kitchen. (Pssst! Die haben grad 25% Rabatt.)

Zubereitung:

Zunächst wäschst und entsteinst du die Aprikosen. Dann wäschst du die Möhren und raspelst sie. (Wie man unschwer erkennen kann, hatte ich dabei tatkräftige Unterstützung von meinem Mann. ♥)

Obst und Gemüse gibst du in einen Topf und streust die Packung Gelierzucker darüber. Gib außerdem einen Schuss Zitronensaft hinzu. Das lässt du dann für ca. 30 Minuten ziehen, bis sich genug Flüssigkeit gebildet hat. Diese Flüssigkeit ist wichtig, damit das Pürieren besser klappt.

Nach der Ruhezeit pürierst du alles (ich hab’s in meinen “Hanno” umgefüllt – und an dieser Stelle wieder gemerkt wie sehr ich ihn liebe) und kochst die Masse ungefähr 10 Minuten sprudelnd auf.

Mach ab und zu eine Gelierprobe, ich glaube es hätten auch nur 5 Minuten gereicht.

Nun alles noch heiß in die (sterilisierten!) Gläser abfüllen, Deckel drauf und auf den Kopf stellen. Fertig ♥

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.