Willkommen! ❤

Hier gab’s kürzlich ein Update:

Alle Blogbeiträge sind neu kategorisiert, und das Menü ist ein bisschen übersichtlicher geworden.
Alles Liebe, Anni xx

Blog durchsuchen

“Vegane Chickenwings” oder: Panierter Blumenkohl aus dem Ofen

Kennst du das? Du siehst irgendetwas und denkst dir “Hey, nice. Das ist so eine tolle Idee, das merke ich mir.” Und dann denkst du fortan jeden Tag daran? Ganz genau so ging es mir mit den “Veganen Chickenwings”, die Isabel Sophie auf ihrem Instagram-Kanal veröffentlicht hatte. Sie teilte diesen Beitrag immer wieder und wieder, und ihre Follower wiederum teilten ihre eigenen Bilder der Blumenkohl-Wings und es war plötzlich einfach nur zum Verrücktwerden, dass ich immer noch keinen Blumenkohl gekauft hatte, um es selbst zu probieren.

Und dann kam Tag X – Die panierten Blumenkohl-Röschen kamen gerade aus dem Ofen und wir waren sofort restlos begeistert. Und seitdem ist der panierte Blumenkohl aus dem Ofen regelmäßiger, fester Bestandteil unseres Speiseplans.

Zutaten:

  • 1 Blumenkohl
  • 200 Gramm Mehl
  • 200 ml Pflanzenmilch, z.B. Alpro Soja Barista
  • Salz und Pfeffer
  • Gewürze nach Wahl
    (z.B. Variante 1: Paprikapulver, Kurkuma und Curry; Variante 2: Majoran und Thymian; oder Variante 3: Tandoori, Paprikapulver, Chili)

Zubereitung:

Wasche den Blumenkohl und schneide ihn in kleine Röschen.

In einer Schüssel mischst du das Mehl und die Pflanzenmilch zusammen. Dann gibst du Salz, Pfeffer und die Gewürze deiner Wahl hinzu.

Nun tunkst du die Röschen in die Panade und legst sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech.

Das Blech kommt nun für etwa 30 bis 40 Minuten bei 180 Grad Umluft in den Ofen.

Lass es dir schmecken. ❤️

PS: Danke liebe Isa für diese tolle Inspiration. (Schau dir unbedingt ihren Instagram-Kanal an, sie ist wunderbar.)

Und: Tausend verliebte Küsse an dieser Stelle an meinen fleißigen Küchenhelfer. Wie du auf den Fotos sehen konntest, hatte ich nämlich tatkräftige Unterstützung von meinem Schatz.
Kochen zu zweit macht nicht nur viel mehr Freude,- es geht auch viel schneller… und wer nicht selbst kleinschneiden muss, kann dafür mehr Fotos machen.

3 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.